Hecarim

Gesundheit:580 Lebensregeneration:7 Mana:277.2 Manaregeneration:6.5 Angriffsschaden:66 Angriffsgeschwindigkeit:0.67 Rüstung:36 Magieresistenz:32.1 Reichweite:175 Bewegungsgeschwindigkeit:345
Fähigkeiten

Passive: Kriegspfad
Hecarim erhält Angriffsschaden in Höhe eines Prozentsatzes seines zusätzlichen Lauftempos.

Q: Toben
Hecarim schlägt um sich und fügt nahen Gegnern normalen Schaden zu.

W: Geist des Schreckens
Hecarim verursacht kurzzeitig an allen nahen Gegnern magischen Schaden und wird für einen Teil jeder Art von Schaden, den diese Gegner erleiden, geheilt.

E: Vernichtender Ansturm
Hecarim erhält kurzzeitig zusätzliches Lauftempo und kann sich durch Einheiten hindurchbewegen. Sein nächster Angriff stößt sein Ziel zurück und verursacht abhängig von der von ihm seit Aktivierung der Fähigkeit zurückgelegten Distanz normalen Schaden.

R: Ansturm der Schatten
Hecarim beschwört schemenhafte Reiter und stürmt voran, wobei er Gegnern in einer Linie vor ihm magischen Schaden zufügt. Hecarim entfesselt anschließend eine Schockwelle, die dazu führt, dass nahe Gegner ängstlich fliehen.

Tipps für sich selber

  • „Geist des Schreckens“ stellt Leben wiederher, wenn nahe Gegner Schaden erleiden, selbst wenn dieser von Verbündeten verursacht wurde. Nutze die Fähigkeit in größeren Kämpfen, um Hecarims Durchhaltevermögen zu steigern.

  • „Vernichtender Ansturm“ verursacht mehr Schaden, je nachdem wie weit sich Hecarim zuvor bewegt hat. Versuche eine Kombination mit „Ansturm der Schatten“ oder mit Beschwörerzaubern, etwa „Geist“ oder „Blitz“, um so viel Schaden wie möglich zu verursachen.

Tipps als Gegner

  • Hecarim erhält Leben von nahen Gegnern, wenn er „Geist des Schreckens“ einsetzt, aber es mangelt ihm an Durchhaltevermögen, weshalb besonders Schadensspitzen effektiv gegen ihn sind.

  • Hecarims ultimative Fähigkeit lässt Gegner Angst erleiden. Dein Team sollte sich verteilen, um ihn so indirekt zu schwächen.

Geschichte

Hecarim ist eine spektrale Verbindung aus Mann und Tier, und dazu verdammt, die Seelen der Lebenden bis in alle Ewigkeit zu jagen. Als der Schatten über die Gesegneten Inseln kam, wurde dieser stolze Ritter gemeinsam mit seiner Kavallerie und ihren Pferden von den tosenden Energien der Zerstörung ausgelöscht. Immer, wenn sich der schwarze Nebel jenseits von Runeterra ausbreiten will, führt er seinen vernichtenden Ansturm an und labt sich an der Schlacht und Zerstörung seiner Gegner, die er mit seinen gepanzerten Hufen niedertrampelt.